Feldenkrais

Was ist Feldenkrais?

Feldenkrais ist eine körperorientierte Methode, mit der man lernt besser zu funktionieren. Moshe Feldenkrais, der Begründer dieser Methode hat dafürFunktionale Integration” – Die Einzelarbeit und “Bewusstheit durch Bewegung” – Die Gruppenarbeit ins Leben gerufen.

Kunden Referenzen

Für wen ist die Feldenkraismethode geeignet?

Krankheit

Viele Erkrankungen lassen sich mit der Feldenkraismethode nachhaltig verbessern. Z.B: – WirbelsäulenerkrankungenSkolioseBandscheibenvorfall, ZervikalsyndromRückenschmerzen. – Chronische Erkrankungen: Tennisellbogen, Sehnenscheidenentzündung, Gelenksathrose, Asymmetrie, Morbus Bechterew, Osteoporose. – Neurologische Erkrankungen: Schlaganfall, Spastik, Parkinson, MS.

Unfall

Durch Verletzungen entwickeln viele Menschen Schonhaltungen, Fehlorganisation und Ungleichgewicht. Mit Feldenkrais kann man diese Faktoren und somit den Heilungsprozess beeinflussen.

Sport

Falsch angelernte Bewegungsmuster produzieren oft Schmerzen und verhindern optimale Leistung. Mit Feldenkrais lernt man effizienter zu funktionieren.

Kunst

Menschen, die viele Stunden täglich ein Instrument üben, fordern ihren Körper auf sehr hohem Niveau. Mit Feldenkrais lernt man sich selber besser zu gebrauchen.

Balance

Alte Gewohnheiten wirken sich meist nachteilig auf das Wohlbefinden aus. Mit Feldenkrais kann man diese Gewohnheiten erkennen und verändern.

Kinder

Kinder lernen mit der Feldenkrais-Methode ihr Potential auf körperlicher, seelischer und emotionaler Ebene besser zu nützen, so dass Sie sich leichter und rascher Entwickeln können.